Nächste Spiele  

Keine aktuellen Veranstaltungen.

   

Geburtstage  

Heutige Geburtstage
Klaus
Kommende Geburtstage
Florian Binternagel - 05.12.76
Theo Gründling - 06.12.09
   

HSV auf Facebook  

   
Helft unserem HSV mit
einem Klick auf den Link

und erledigt darüber eure
Internet-Einkäufe!


Unsere Tipprunde für die
Fußball-Bundesliga
   

Interner Login  

   

24.Spieltag der 1.Kreisklasse Anhalt Bitterfeld

Details  
HSV Reserve beendet Saison mit einem Sieg!


 




Knappes, aber verdientes 3:2 gegen die Ramsiner Reserve in Schlaitz

Am letzten Spieltag der 1.Kreisklasse  empfing der HSV II die SG Ramsin II.
 
Bereits in der 4. Spielminute erzielte Riccardo Schulze das 1:0 für Gröbern.
In seinem letzten Spiel für den HSV zeigte Riccardo nochmals, wie gut er noch am Ball ist.
 
Gröbern dominierte die Anfangsphase deutlich. Ramsin kam selten aus der eigenen Abwehr. In der 10. Spielminute entschied Schiedsrichter Stein auf Foul an Thomas Röder und zeigte auf den Punkt.
Topscorrer Sven Volland ließ Clemens Hlawatschke im Ramsiner Tor keine Chance, 2:0.
In der Folgezeit läßt die HSV Reserve zahlreiche Chancen liegen.
 
Mehr und mehr kamen die Gäste besser zum Zug. Angetrieben von ihrem Kapitän Martin Stolzenhain verlagerten sie das Spiel in die HSV Hälfte.
Billy Schneeberger im HSV Kasten konnte sich mehrmals auszeichnen, besonders spektakulär war seine Glanzparade gegen Patrick Gajowski in der 42. Minute.
Gajowski machte es aber eine Minute später besser und markierte das 2:1 noch vor der Pause.
 
Ramsin machte auch zu Beginn der 2. Hälfte mächtig Druck und war dem Ausgleich näher als der HSV einem weiteren Treffer.
Fast aber aus dem Nichts doch das 3:1 für den HSV, erneut war Sven Volland der Absender und erzielte seinen 13. Saisontreffer.
 
Dann war es aber vorbei mit dem Angriffswirbel beim HSV. Es wurde zur reinen Abwehrschlacht. Ramsin, deutlich stärker, forderte der HSV Hintermannschaft alles ab.
 
Das 3:2 in der 63. Minute durch Markus Mandrysch, dem sehr agilen Angreifer der Gäste aus Ramsin. Es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, wann Ramsin erneut treffen sollte!
Billy Schneeberger stellte seine Vorderleute Mann gegen Mann, und die Abwehr hielt.
 
Dann der HSV nur noch zu zehnt, Sven Volland musste verletzt raus, und der HSV konnte nicht mehr wechseln. Powerplay der Ramsiner vor dem HSV Tor.
Die HSV Abwehr nun aber wieder gefestigter. Renè Ziegler bei seinem Comeback zwar noch nicht ganz der „Alte“, aber kämpferisch gab er wieder alles. Die Abwehr um Steffen Heyer hielt bis zum Schlusspfiff das knappe 3:2 und beendete die Saison mit einem Sieg.
Ein großes Kompliment für die Schützlinge von Gerd Franke und seinem Trainerstab. Mit welchem Einsatz die Truppe oft als Feuerwehrmänner in der 1. Mannschaft aushelfen musste. Auch seine Spieler haben einen großen Anteil daran, das die
1. Mannschaft des HSV sich so sehr steigern konnte in der Rückrunde der Saison.
 
Beide Mannschaften des HSV beenden die Saison auf Platz 7, Hut ab.
 
Hoffen wir, das auch die 2. Mannschaft des HSV Gröbern in der kommenden Saison eine schlagkräftige Truppe zusammen bekommt, es wäre Ihnen zu wünschen.
 
Allen Spielern, Trainern und Funktionären wünschen wir einen schönen Sommerurlaub.
Tankt genug Kraft für eine neue Saison 2013/2014!
 
Das Heidepaar


   
© 2012 Heidesportverein Groebern